Wenn niemand sehen soll, was du auf dem Bildschirm hast, drück hier einfach auf den Exit-Button.

Gesundheit & Therapie

Der gesundheitliche, medizinische Zustand wird erhoben. Das Mädchen wird von einer Mitarbeiterin zu der für alle Flüchtlinge vorgeschriebenen Tuberkulose Untersuchung begleitet. Weiterhin werden die Mädchen mit dem deutschen System der Gesundheitsvorsorge vertraut gemacht und der eigene Impfstatus erhoben. Bei Verdacht wird zusätzlich auf ansteckende Krankheiten (HIV, Hepatitis) getestet.

Die Psychologin führt gemeinsam mit einer Dolmetscherin ein Anamnesegespräch mit dem Mädchen durch, um eventuelle Traumatisierungen abzuklären. Individuelle und gruppenbezogene therapeutisches Angebote finden im Hause statt. Bei Bedarf einer umfangreicheren Therapie wird an eine niedergelassene Fachärztin oder Psychotherapeutin weitervermittelt.

Über dies hinaus werden ergotherapeutische Kreativangebote angeboten.



zum Seitenanfang

Porto Amāl - Clearinghaus für
Flüchtlingsmädchen

Tel.: 05 21 - 92 63 24 40
Tag + Nacht erreichbar


Hier geht's zur Onlineberatung


Weitere hilfreiche Links:

Beratungsstelle

Tel.: 05 21 - 17 30 16

ZUFLUCHTSTÄTTE für Mädchen in Not und Krisen

Tel.: 05 21 - 2 10 10
Tag + Nacht erreichbar

Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat

Tel.: 05 21 - 5 21 68 79